Trappo

Die Trappo (=Traktrixhorn in d'Appolito-Anordnung) ist ein HighEnd Lautsprecher-Bausatz, der mit Profi-Chasis bestückt ist.

Technik
Zwei-Wege d'Appolito-Lautsprecher mit Kugelwellenhorn aus Kunststein. Die besonderen Eigenschaften der Trappo sind das Ergebnis modernster Chassistechnik und eines neuen Hornkonzeptes.

Der Tief-Mitteltonbereich wird durch zwei 15cm Chasis 18Sound 6 ND 430 versorgt. Zu deren Besonderheiten gehören ein Neodym-Magnetsystem und eine neuartige Sicke, die sehr große unverzerrte Hübe ermöglicht. Modernste Bühnentechnik auf sehr hohem Niveau. Durch die Parallelschaltung der beiden 16 Ohm Chassis erreicht man verstärkerfreundliche 8 Ohm.

Im Hochtonbereich wird durch die Verwendung eines Kugelwellenhorns aus künstlichem Stein wird eine Verknüpfung von Detailtreue, Dynamik und Maximallautstärke erreicht, die auf diesem Niveau bisher nicht erreichbar war. Es handelt sich um ein echtes Kugelwellenhorn, das der sehr schwierig zu berechnenden Traktrixfunktion folgt. Wie bei den Gerätebasen ist das Material Kunststein, der an die Anwendung im Horn angepasst wurde. Material und Hornkontur sind absolut resonanzfrei. Als Treiber verwenden wir einen Speaker-HiFi 1SP120 Druckkammertreiber. Test des Kugelwellenhorns mit Hochtontreiber in HobbyHiFi 4/2006.

Das Gehäuse besteht aus den Holzarten Birke, MDF und Span, deren Kombination genau auf das Gesamtkonzept angepasst ist. Diese Kombination ist das Ergebnis unserer Beschaftigung mit den akustischen Eigenschaften von Materialien und ihrer Anwendung. Die Hölzer sind einzeln nicht ungewöhnlich und leicht erhältlich. Das Trappo-Gehäuse nutzt ihr Zusammenspiel für eine besonders gleichmäßige Resonanzverteilung. Wenn Sie diesen Lautsprecher zwar masshaltig, aber z.B. einfach aus MDF bauen, werden sie sie bestenfalls ein Ergebnis erhalten, das zwar brauchbar, aber nicht wirklich gut ist. Wir haben es probiert. Es gefiel uns nicht - und wir haben solange weiter gemacht, bis wir zufrieden waren.

Wirkungsgrad 96dB/1W, Impedanz 8 Ohm, durch Einsatz des Kugelwellenhorns sehr niedrige Verzerrungen im Mittel-Hochtonbereich, Kompaktlautsprecher, Nettovolumen 30 Liter, für Ständeraufstellung, Übergangsfrequenz 1200Hz, vorgestellt in der HobbyHiFi 02/2005.

Klangcharakteristik und Messwerte
Aufgrund der d'Appolito-Anordnung und der niedrigen Übergangsfrequenz von nur 1200Hz erzeugt sie eine sehr stabile räumliche Abbildung. Besonderen Wert wurde bei der Abstimmung auf eine ausgewogene Tonalität gelegt. Vordergründige Effekte haben wir nicht eingebaut. Das ist nicht nötig, da sie mit Ihrer Lebendigkeit und Natürlichkeit auch so beeindruckt. Von anderen Lautsprechern mit hohem Wirkungsgrad unterscheidet sie sich aber nicht nur in der Größe. Auch deren häufige Tendenz zur Verfärbung ist der Trappo fremd. Sie hat trotz ihres hohen Wirkungsgrades einen ausgeglichenen Frequenzgang ohne starke Resonanzen. Der Bassbereich reicht bis zu etwa 60Hz herunter. Dies scheint nicht besonders spektakulär zu sein. Jedoch sollte man wissen, daß viele Frequenzgangangaben schöngerechnet sind. Ein Vergleich mit von Fachzeitschriften veröffentlichten Daten anderer Lautsprecher der gleichen Größe zeigt, dass dieser Wert in dieser Größenklasse üblich ist. Nur: andere Boxen mit diesem Volumen haben einen "normalen" Wirkungsgrad von 85 bis 89dB. Es ist ebenfalls üblich, dass Lautsprecher dieser Größe einen angehobenen Grundtonbereich aufweisen. So wird mehr Klangvolumen vorgetäuscht als tatsächlich vorhanden ist. Die Nebenwirkungen sind ein flaues und mulmiges Klangbild und ein ungünstiger Wirkungsgrad. Der Grundbereich der Trappo verläuft dagegen bis zur unteren Grenze absolut linear und ohne Effekte und erscheint im Vergleich bemerkenswert klar und sauber. Die Bässe werden zumeist als "knackig" und "präzise" beschrieben. Unterhalb von 60Hz fällt der Frequenzgang sehr steil mit 24dB/Okt ab. Bei Bedarf nach Tiefbass lässt ein Subwoofer sich daher sehr einfach ankoppeln ohne dass die Gefahr eines verwaschenen und dröhnenden Klangs besteht.

Einsatzbereiche und Aufstellung
Die Trappo kann mit praktisch allen Verstärkern betrieben werden und gibt deren Klangeigenschaften weiter. Ihre sehr gute Empfindlichkeit und ihr einfacher Impedanzverlauf machen sie zu einer idealen Partnerin für Röhrenverstärker mit geringer Leistung. 300B-Eintakter sind kein Problem, 8 Watt reichen in jeder Lebenslage. Das Klangbild ist seidig, die Röhre kann ihre Stärken voll und ohne Anstrengung ausspielen.

Auf der anderen Seite steht die hohe Belastbarkeit, die aus der Verwendung der Profi-Chasis resultiert. Die Leistung die man hineinsteckt, setzt sie dann in ein kraftvolles Klangbild um. Damit ist sie nicht nur für den Genuss der leisen Töne, sondern auch für Heimkino und sogar den Bühneneinsatz geeignet. Im Vergleich zu anderen Heimkinolautsprechern hat sie klare Vorteile in Sprachverständlichkeit und Lautstärke. Zudem entlastet der hohe Wirkungsgrad die Endstufen. Durch ihre leichte Richtwirkung lässt sie sich zudem auch wandnah aufstellen und so leicht in viele Wohnräume integrieren.

Die Trappo fühlt sich auf einem etwa 60 cm hohen stabilen Ständer und ca. 20 cm vor der Rückwand sehr wohl. Sie sollte so eingewinkelt sein, dass sich die Achsen der Lautsprecher kurz vor dem Hörplatz treffen. Auf diese Weise werden Raumeinflüsse verringert und zugleich das Klangbild außerhalb des optimalen Platzes in der Mitte verbessert

Die Trappo ist einer der universellsten Lautsprecher den es zur Zeit gibt. Wir meinen, ihr Preis-Leistungs-Verhältnis ist unschlagbar. Bestandteil des Bausatzes ist eine detaillierte Baumappe mit technischen Zeichnungen, sowie sämtlichen benötigten Teilen mit Außnahme des Holzes, der Kabel (es sollten die gleichen wie außerhalb der Box sein) und der Terminals (Geschmacksache - Sie haben die Wahl).